header esmeralda-3.jpg

Die Weisheit des Universums

Vor langer Zeit entschieden die Götter, dass die Menschen die Möglichkeit erhalten sollten, die Weisheit des Universums zu entdecken, wenn sie dazu bereit sind – jeder auf seinem eigenen Weg, in seiner eigenen Art und Weise und im eigenen Tempo.

Alle Götter überlegten welcher Ort denn wohl, der Rechte sei.

​Einer der Götter schlug vor, die Weisheit auf dem höchsten Berg der Erde zu geben. Aber schnell erkannten die Götter, dass der Mensch bald alle Berge erklimmen würde und die Weisheit zu früh entdeckt werden würde. Ein anderer schlug vor, die Weisheit an der tiefsten Stelle im Meer zu verstecken. Aber auch dort sahen die Götter die Gefahr, dass die Menschen die Weisheit zu schnell finden würden.

Dann äußerte der Weiseste aller Götter seinen Vorschlag: "Ich weiß, was zu tun ist. Lasst uns die Weisheit des Universums im Menschen selbst verstecken. Dadurch hat jeder Einzelne die Möglichkeit in seinem eigenen Tempo den Weg in sein Innerstes zu gehen."

Die anderen Götter waren von diesem Vorschlag begeistert und so versteckten sie die Weisheit des Universums im Menschen selbst.

(adaptiert nach einem unbekannter Autor)

Symbolsprache unseres Herzens

Manchmal ist es Zeit, sich selbst einen Besuch abzustatten.

Die Aufmerksamkeit von außen nach innen zu verlegen, um in sich hineinzusehen.

Die Innenschau beginnt. Das eigene Selbst wird bewusst.

Schritt für Schritt begegnen uns die eigenen Gedanken und Gefühle.

Wir bekommen Verständnis für unseren Weg mit all seinen Umwegen und Einbahnstraßen.

Das Körperwissen und die Körpererinnerung gewähren uns Zugang zu allen Erfahrungen, die wir gemacht haben. Jede einzelne wirkt sich aus und alle sind miteinander verbunden.